Curry Gnocchi Salat mit Nektarinen

Schneller, satt machender Curry Gnocchi Salat mit Nektarinen, Feta, gerösteten Pekannüssen & Avocado. Der perfekte Sommersalat, fürs Picknick im Park oder für den Grillabend bei Freunden. Rezept und Foodstyling von Purple Avocado / Sabrina Dietz.

Bleiben wir bei diesem Wetter doch noch ein Weilchen bei Salat.
Das heißt – Salat Deluxe. Mit Kohlenhydraten. Und die Pfanne schmeißen wa auch an. Für so einen Curry Gnocchi Salat mit Nektarinen, Feta, gerösteten Pekannüssen und cremiger Avocado lohnt sich das aber auch allemal.

Schneller, satt machender Curry Gnocchi Salat mit Nektarinen, Feta, gerösteten Pekannüssen & Avocado. Der perfekte Sommersalat, fürs Picknick im Park oder für den Grillabend bei Freunden. Rezept und Foodstyling von Purple Avocado / Sabrina Dietz.

Mit Gnocchi, auch den billigen, fertigen aus dem Supermarkt (#regretnothing) kann man mich immer begeistern, zum Einen, weil man quasi Null Aufwand damit hat und zum Anderen, weil ich total auf diese weiche Konsistenz stehe. Sie sind so vielfältig einsetzbar und langweilig wird es bei all den Möglichkeiten eigentlich nie.
Ein perfektes faule-Leute-Essen quasi.

Dieses Mal brauchen wir nicht mal eine Sauce, sondern kreieren uns einen leckeren, fruchtigen, deftigen und satt machenden Gnocchi Salat.
Dafür werden die Gnocchi mit ordentlich Gewürzen in der Pfanne goldbraun und knusprig gebraten. Die restlichen Zutaten, süße Nektarinen, salziger Feta, geröstete Pekannüsse und cremige Avocado sind schnell dazu geschnippelt. Umrühren und fertig.
Niemand hat behauptet kochen wäre anstrengend oder zeitaufwendig 😉

Schneller, satt machender Curry Gnocchi Salat mit Nektarinen, Feta, gerösteten Pekannüssen & Avocado. Der perfekte Sommersalat, fürs Picknick im Park oder für den Grillabend bei Freunden. Rezept und Foodstyling von Purple Avocado / Sabrina Dietz.

Alternative Fakten Zutaten

Was diesen Salat so unglaublich befriedigend macht ist die Kombination aus salzig und süß, aus cremig und knackig, aus weich und bissfest (schaut mal zu dem Süßkartoffelsalat, dort gibt es Tipps, wie man den perfekten Salat macht). Die Zutaten sind natürlich beliebig austauschbar, für das gebührende Geschmackserlebnis rate ich aber dennoch dazu die Konsistenzen und Geschmäcker so oder so ähnlich beizubehalten.

Schneller, satt machender Curry Gnocchi Salat mit Nektarinen, Feta, gerösteten Pekannüssen & Avocado. Der perfekte Sommersalat, fürs Picknick im Park oder für den Grillabend bei Freunden. Rezept und Foodstyling von Purple Avocado / Sabrina Dietz.

Statt Nektarinen etwa, könnte ich mir auch Äpfel, Mandarinen oder Ananas gut vorstellen und die Pekannüsse könnten durch Walnüssee, Pinienkerne oder geröstete Erdnüsse ersetzt werden. Wer den Salat vegan halten möchte, fährt gut mit Räuchertofu oder fermentiertem Tofu, zum Beispiel ‚Feto‘ von Taifun, der nur kurz in der Pfanne angebraten wird und Feta geschmacklich stark ähnelt.

Schneller, satt machender Curry Gnocchi Salat mit Nektarinen, Feta, gerösteten Pekannüssen & Avocado. Der perfekte Sommersalat, fürs Picknick im Park oder für den Grillabend bei Freunden. Rezept und Foodstyling von Purple Avocado / Sabrina Dietz.

Curry Gnocchi Salat mit Nektarinen und gerösteten Pekannüssen
 
PREP
COOK
TOTAL
 
Portionen / Serves: für eine große Schüssel für ca. 2 Personen
Zutaten / Ingredients
  • ca. 400g gekochte Gnocchi
  • 1 TL Currypulver
  • Salz
  • ½ Stück (50-75g) Feta oder Hirtenkäse / Alternativ: fermentierter Tofu, gebraten
  • 1-2 Nektarinen
  • 1-2 kleine, rote Zwiebeln
  • 1 Avocado
  • eine Handvoll geröstete Pekannüsse
Zubereitung / Instructions
  1. Die Pekannüsse in einer Pfanne ohne Öl dunkel anrösten und in eine große Salatschüssel geben.
  2. In einer Pfanne mit etwas Öl die Gnocchi gold-braun und knusprig anbraten. Das Currypulver und etwas Salz dazugeben und gut vermengen. Zu den Pekannüssen geben und abkühlen lassen.
  3. Währenddessen den Feta / Hirtenkäse, die Nektarinen und die Avocado würfeln. Die Zwiebel grob klein hacken.
  4. Alle Zutaten zu den Gnocchi geben und vorsichtig vermengen.
  5. Abschmecken und gegebenenfalls noch etwas nachwürzen.

Mehr köstliche Salatrezepte auf Purple Avocado

4 Antworten

  1. Liebe Sabrina,

    ah! Den Salat stelle ich mir (in der alternativ-veganen Version natürlich 😉 ) unglaublich lecker vor!
    Ich habe vor kurzem auch mit süßen Elementen im Salat herumexperimentiert und festgestellt, dass das wirklich noch den gewissen Extra-Touch verleiht und das Geschmacks-Erlebnis wunderbar abrundet.

    Hier sind dann ja auch die entsprechenden Nektarinen – so viel zum Thema der großen Liebe. 😉

    Liebe Grüße
    Jenni

    1. Jaja, die Nektarine 😀 Da kommt von uns beiden sicher noch einiges ^^ Ich freu mich drauf!

      Inzwischen kommt in meine Salate übrigens so gut wie immer eine fruchtige bzw. süße Komponente 🙂

  2. Liebe Sabrina, der Salat ist suuuper lecker!
    Hatte mich schon gereizt, als ich das Rezept in der Benachrichtigungs-Mail gesehen habe und musste es sofort testen

    Wirklich toll

    Dein Cousinchen ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe:  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.