Topinambur & Champignon Risotto

Rezept für ein cremiges Risotto mit Champignons und Topinambur und gehackten Pekannüssen. Deftige, winterliche Hausmannskost. #wintergemüse #winter #foodstyling #foodphotography #rezepte

„Wir waren ja letzten Sommer in Topinambur. Herrlich, sach ich dir! Die Menschen dort sind so bodenständig und geerdet.“ So, oder so ähnlich reagieren die meisten Menschen, wenn ich Ihnen erzähle, dass ich ein hammermäßiges Topinambur Risotto gekocht habe. Der Witz kommt vermutlich auch nur bei 20% meiner Leser an, und die restlichen 80% denken ich habe einen an der Waffel.

Rezept für ein cremiges Risotto mit Champignons und Topinambur und gehackten Pekannüssen. Deftige, winterliche Hausmannskost. #wintergemüse #winter #foodstyling #foodphotography #rezepte

Aber von vorne. Als Foodblogger hat man ja auch ein Stück weit einen Bildungsauftrag und ich könnte mir morgens nicht mehr in die Augen sehen, wenn ich euch nicht mit diesem überaus köstlichen Wurzelgemüse bekannt machen würde.

Topinambur ist eine optisch dem Ingwer ähnelnde Knolle aus der Familie der Korbblütler. Dank Wikipedia weiß ich nun auch, dass Topinambur zur gleichen Gattung wie die Sonnenblume gehört. Halt nur in hässlich.

Zutaten für ein Topinambur Risotto auf einem Brett

Wie schmeckt Topinambur?

Meine klassische, geistreiche Antwort, die ich mit leicht glasigem Blick zumeist als erstes auf diese Frage gebe könnte man auch gut und gerne mit einer Ohrfeige bestrafen: „Irgendwie ganz speziell und besonders. Halt… wie Topinambur!“
Wenn ich mich dann weiter um Worte bemühe und sehr angestrengt nachdenke, sodass es fast wehtut folgen noch ein paar Adjektive und Vergleiche: „Leicht süßlich, aber nicht wie Süßkartoffel“ „irgendwie cremig“ „irgendwie, wie ne Kartoffel, aber eigentlich auch ganz anders“

Es tut mir WIRKLICH Leid, aber ich bin unfähig es euch besser zu beschreiben!

Rezept für ein cremiges Risotto mit Champignons und Topinambur und gehackten Pekannüssen. Deftige, winterliche Hausmannskost. #wintergemüse #winter #foodstyling #foodphotography #rezepte

Wie bereitet man Topinambur zu?

Im Endeffekt könnt ihr Topinambur wie eine Kartoffel behandeln. In Salzwasser kochen oder im Ofen garen.
Die Schale habe ich dabei aus Gründen der Bequemlichkeit eigentlich immer drangelassen. Vor allem, wenn die Knollen etwas kleiner und unförmiger sind, möchte man sich den Stress des Schälens nicht machen. Die Schale ist bekömmlich und lecker, würde ich glatt mal behaupten.

Tante Google behauptet überdies, Topinambur sei auch roh bekömmlich und erinnere dann entfernt an Artischoke. Dies habe ich bisher noch nicht ausprobiert.

Rezept für ein cremiges Risotto mit Champignons und Topinambur und gehackten Pekannüssen. Deftige, winterliche Hausmannskost. #wintergemüse #winter #foodstyling #foodphotography #rezepte

Wann hat Topinambur Saison?

Die Saison beginnt so um September, Oktober rum und kann durchaus bis in den Januar gehen. Ich habe gerade noch eine große Fuhre im Biomarkt erstanden und hoffe inständig, dass ihr auch noch fündig werdet. Sonst müsstet ihr mit diesem Risotto bis nächsten Herbst warten!

Topinambur ist wirklich ein unglaublich geiles Gemüse und dieses Jahr ist es auf meiner Lieblings Wintergemüse-Liste in die Top 3 geklettert. Nicht unschuldig daran ist dieses geile Rezept – ein cremiges Risotto mit Champignons und Topinambur. Abgerundet wird das ganze durch geröstete Pekannüsse, Parmesan und etwas Kresse.

Pekannüsse und Parmesan als Topping für das Topinambur Risotto

5.0 from 1 reviews
Risotto mit Topinambur & Champignons
 
PREP
COOK
TOTAL
 
Portionen / Serves: 3-4 servings
Zutaten / Ingredients
  • 300g Milchreis oder Risottoreis
  • 600 – 650ml Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Schuss Apfelessig (oder Weißwein)
  • 500g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • ca. 500g Topinambur
TOPPINGS
  • 1 Handvoll gehackte, geröstete Pekannüsse
  • ½ Handvoll geriebenen Parmesan (Parmigiano Reggiano)
  • etwas Kresse
Zubereitung / Instructions
  1. Für dieses Rezept benötigen wir zwei Töpfe und etwas Koordination. Ich würde in der folgenden Reihenfolge vorgehen: 1. Pekannüsse rösten 2. Topinambur waschen und kochen 3. Champignons + Risottoreis zubereiten
VORBEREITUNGEN
  1. Die Champignons putzen und grob würfeln. 1 Zwiebel und 2 Knoblauchzehen schälen und fein zerhacken. Alles beiseite stellen.
PEKANNÜSSE
  1. Die Pekannüsse in einen Topf ohne Öl geben und bei fast maximaler Hitze kurz anrösten. Sobald sich ein angenehmes Röstaroma im Raum breit macht sind die Nüsse fertig. Nicht aus den Augen lassen, da sie sehr schnell schwarz werden. Die Nüsse bis zum Anrichten beiseite stellen.
TOPINAMBUR
  1. Den Topinambur kochen und verspeisen wir samt Schale. Wer davon kein Fan ist, kann sie natürlich auch vorher schälen. Die Knollen mit kaltem Wasser waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. In einem Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und für 20-30 Minuten weichkochen. Mit einer Gabel einpieksen um zu Prüfen, wie weich die Knollen sind. Fallen sie von alleine von der Gabel wieder ab, sind sie gut.
CHAMPIGNONS & RISOTTO
  1. Olivenöl in eine Pfanne geben und die Zwiebeln und den Knoblauch darin glasig braten. Die Champignons dazugeben und für einige Minuten anbraten. Den Risottoreis zuletzt in die Pfanne geben und für ein paar Minuten leicht goldig anbraten.
  2. Mit einem großzügigen Schuss Apfelessig (oder Weißwein) ablöschen und bei stetigem Rühren warten, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
  3. Nun die Hitze herunterregeln und nach und nach die Brühe dazugeben und den Reis quellen lassen. Gelegentlich umrühren und mehr Brühe nachgießen, sobald sie verdampft bzw. aufgesogen wurde. Gegebenenfalls mehr Wasser dazugeben um eine schlotzige, homogene Masse zu bekommen.
ANRICHTEN
  1. Der Risottoreis sollte nach ca. 20 – 30 Minuten fertig gequollen und schön weich geworden sein. Der Topinambur sollte ebenfalls weich sein und kann abgegossen und mit kaltem Wasser kurz abgeschreckt werden.
  2. Den Topinambur vorsichtig zu dem Risotto geben und alles verrühren.
  3. Das dampfende Risotto auf tiefen Tellern verteilen und mit Parmesan, den gehackten Pekannüssen und wahlweise etwas Kresse garnieren und noch heiß servieren.

Zum Pinnen für später

Rezept für ein cremiges Risotto mit Champignons und Topinambur und gehackten Pekannüssen. Deftige, winterliche Hausmannskost. #wintergemüse #winter #foodstyling #foodphotography #rezepte

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe:  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.