Ideen & Rezepte für einen mexikanischen Abend

Zutaten, Rezepte und Inspiration für einen Mexikanischen Abend. Let's get the Taco-Tortilla-Party started!

Wohoo, nachdem ich euch vor fast 2 Jahren gezeigt habe, wie man einen fabulösen Sushi Abend plant, ist hier nun endlich ein neuer Food Guide für alle, die gerne in Gesellschaft kochen und essen. Dieses Mal gibt es Rezepte und Inspiration für einen gelungenen mexikanischen Abend mit Tacos, Tortillas, Nachos und Co.

Zutaten, Rezepte und Inspiration für einen Mexikanischen Abend. Let's get the Taco-Tortilla-Party started!

Die Basics für einen mexikanischen Abend

Am Silvesterabend, den wir für gewöhnlich nicht groß feiern, bekamen wir Besuch von vier Freunden. Anlass genug um ein paar Rezepte von meiner To-Cook-List auszuprobieren. Blumenkohl Wings und Pulled Jackfrucht wollte ich schon lange mal ausprobieren, drumherum gab es Wraps, Tacos, Bohnen, viel Gemüse und selbstgemachte Dips.

Kichererbsensalat mit Lauch und Kidneybohnen an einem Ahornsirup-Senf-Dressing
Ein bewährtes Rezept: Schneller Kichererbsensalat

Das gab es bei uns:

  • Gemüse → Paprika, Tomate, Avocado, Eisbergsalat, rote Zwieblen, Mais, Gurke, Limette
  • Zuckermelone
  • Kidneybohnen
  • Räuchertofu
  • Jackfrucht aus der Pfanne (sieht weiter unten)
  • Blumenkohl Wings (siehe weiter unten)
  • Süßkartoffeln und lila Kartoffeln aus dem Ofen (in etwa so wie hier)
  • Kichererbsensalat (zum Rezept)
  • drei verschiedene Dips (siehe weiter unten)
  • Tortilla Wraps, Tacos, Tortilla Schiffchen und Nachos

Die Tortilla Schiffchen, eine Entdeckung bein ortsansässigen Hit, waren super, da man sie randvoll mit Zutaten füllen konnte, keine nervigen Rolltechniken durchführen musste und sie nicht zerbrachen, wie das ja gerne mal bei Tacos der Fall ist.

Weiterer Pluspunkt: Im Steakreaktor* konnte man sie innerhalb von Sekunden blitzschnell mit Käse überbacken.

Tortilla Schiffchen im Steakreaktor mit Käse überbacken. #klarstein #meinklarstein

Die Extras für einen mexikanischen Abend

Was wären fluffige Tortillas und knackige Tacos nur ohne eine deftige Füllung und frische, cremige Saucen? Ziemlich fad und trocken, würde ich sagen. Gemüse allein mach nicht glücklich, also überlegt schon mal, was euch und eure Gäste am glücklichsten machen wird.

Mexikanischer Abend: 3 vegane Dips für Tacos, Tortillas und Nachos. Guacamole, Sourcream, Käsedip aus Auberginen

Verschiedene Dips und Saucen (selber machen)

Die Saucen-Regale in Supermärkten bieten eine schier unglaubliche Anzahl von Fertigsaucen aller Art. Dennoch würde ich euch empfehlen die Dips und Saucen für eure Wraps selber zu machen. Das ist weder allzu schwierig noch krass zeitaufwendig. Außerdem schlägt nichts eine frisch zubereitete Guacamole. Folgende Dips gab es bei uns:

Selbstgemachte Guacamole aus Avocado für einen mexikanischen Abend

Guacamole Rezept

für 4-6 Personen

  • 4 Avocados
  • 1 Tomate
  • 1 Zwiebel (rot)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • ½ Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikapulver süß & scharf
  • ½ gepresste Limette
  1. Die Avocado entkernen und aushöhlen und mit einer Gabel zu einem Brei zerdrücken. Die Tomate, Zwiebel, den Knoblauch und die Petersilie fein hacken und alles miteinander vermengen.
  2. Eine halbe Limette darüber auspressen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  3. Die Limette verhindert, dass die Guacamole braun wird, es hilft jedoch zusätzlich, wenn man den Kern dazulegt.

Dips für einen mexikanischen Abend: Selbstgemachte Sourcream

Sour-Cream Dip

  • 1 Becher (Soja)Quark (ca. 500g)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 3-4 TL Knoblauchpulver
  • optional: ein Stück Gurke, fein gehackt (ich finde ja, das neutralisiert bei Sojaquark hervorragend den Sojageschmack)
  • Salz, grober Pfeffer (zum Beispiel Mr. Nicepepper von Spicebar* – mein absoluter Lieblingspfeffer / Mit dem Gutscheincode ‘spicyavocado’ spart ihr 5 Euro)

Mexikanischer Abend: Hausgemachter käsiger Auberginen Dip / Veganer Käsedip ohne Cashews

Käsiger Auberginen Dip

Im Prinzip 1:1 nach dem Rezept von Minimalist Baker

Der Dip wird Käsefans nicht wirklich an Käse erinnern, aber er ist cremig, aromatisch und passt einfach perfekt zu Gemüse und Chips. Versucht es einfach mal und lasst euch überraschen, was eine Aubergine außer Antipasti noch so kann.

 

Die deftige Füllung

Egal ob Veggie oder Fleischi – unsere Tortillas benötigen neben den herrlichen Saucen noch eine kräftig-deftige Füllung für das volle Geschmackserlebnis.  Ich habe mich an zwei Rezepten probiert, die schon sehr lange auf meiner To-Cook-Liste standen, sich aber nie so ergaben.

Mexikanischer Abend: Pulled Jackfrucht im BBQ Style in einem Tortilla Wrap

Pulled BBQ Jackfrucht

Diese riesige, bis zu 10kg schweren Tropenfrucht (ursprünglich aus Indien) hat faseriges, an Hühnchenfleisch erinnerndes Fruchtfleisch (erster Trigger für alle Fleischis, obacht) und ist somit nicht nur als Süßspeise, sondern auch als deftiges Gericht bestens geeignet. [Mehr Infos zur Jackfrucht]

Bei unserer Tortilla Party waren alle Gäste sehr begeistert von der würzigen, in BBQ-Sauce angebratenen Jackfrucht. Ob es nun nach Hähnchen schmeckt sei mal dahingestellt. Es ist eigentlich nie mein Ziel ein anderes Produkt nachzuahmen, sondern die kulinarische Vielfalt kennenzulernen und Jackfrucht stand schon lange auf meiner Wunschliste.

Sagen wir’s so: Es sind durchaus Ähnlichkeiten vorhanden, jedoch schmeckt man auch eine fruchtige Nuance heraus. Im Wrap zwischen Gemüse und Saucen steuert die Jackfrucht, wie auch Hähnchen oder Hack, den salzigen, würzigen Umami Geschmack bei.

Es folgt ein Kommentar von Grimm (meinem Freund):

Jetzt sieht das gute Stück irgendwie aus wie Pulled Fleisch. Wenn man so einen Happen fertig gewürzt zwischen seine Mundwinkel schiebt und gar nicht weiß worum es sich handelt, könnte es auch ein sehr klassich, vollkommen zergrilltes und besaucetes Stück Pulled Pork von einer random Grillblogger Sammelveranstaltung sein. Ihr wisst schon, wenn die Glaze dicker ist als das Fleisch, dass sich darunter liegend vor wideren Umständen zu schützen versucht. Manche Niedrigenergiehäuser sind nach außen nicht so gut gedämmt… Das Gute an der Jackfrucht ist deswegen, dass sie schlicht sie selbst ist und dazu ziemlich geil. Yes she can! Probierts aus. Ein toller Geschmacksträger! Fernab jedweden Hühnchen-Horizonts!

Wo bekommt man Jackfrucht?

Gute Frage! Frisch habe ich sie hier in Dortmund noch nicht zu Gesicht bekommen. Meine Suche beschränkt sich auf die in Salzlake eingelegte Jackfrucht in der Dose. In Asiamärkten kann man mit etwas Glück fündig werden, teilweise inzwischen auch in Biomärkten. Ganz entzückt war ich, als ich entdeckt habe, dass es Jacky F. Jackfrucht inzwischen in Dortmund im Einzelhandel zu kaufen gibt. [Mehr zu Jacky F.] (keine Werbung, ich finde das Produkt einfach nur großartig!)

Mexikanischer Abend: Pulled Jackfrucht im BBQ Style aus der Pfanne

BBQ Jackfrucht Rezept

Für 4-6 Portionen als Füllung für Wraps / Burger o.Ä.

  • 2 Dosen Jackfrucht (ca. 800g)
  • Meine Gewürze nach Wahl: Paprika, geräucherte Paprika, Knoblauchpulver, Kreuzkümmel, Salz
  • Rauchige, fruchtige BBQ Sauce nach Wahl
  1. Die Jackfrucht abgießen und mit einer Gabel die Fruchtstückchen zerdrücken, sodass eine faserige Masse entsteht.
  2. Mit etwas Öl in der Pfanne anbraten. Die Hitze herunterdrehen und die Jackfrucht würzen und großzügig mit Sauce übergießen (lies: ertränken)

Mexikanischer Abend: Marinierte Blumenkohlwings. Vegan, würzig mit BBQ Aromen

Marinierte Blumenkohl Wings

Die standen schon ewig auf meiner Agenda 2017 und ich bin froh, sie nun mit drei Sternchen abhaken zu können.
Der Blumenkohl, in mundgerechte Röschen portioniert, wird mit einer Panade aus Gewürzen, Milch, Mehl und Wasser ummantelt und dann im Ofen weich gegart. Anschließend bekommt der panierte Blumenkohl noch eine BBQ Glasur, die beim zweiten Durchgang im Ofen karamellisiert.

Joa, die Teile schimpfen sich “Wings” weil sie nicht nur optisch an Chicken Wings erinnern (die Natürlichkeit des Blumenkohls Fleischform zu haben…. ;-)), sondern sie auch noch so ähnlich zubereitet werden im Sinne des Marinierens. Während die Hater nun langsam schon ihren eigenen Hate bestätigt sehen wieder einen Fleischersatz erspäht zu haben, haben diejenigen, die ohnehin gerne Neues ausprobieren einfach Lust auf eine neue Art der Bumenkohlzubereitung.

Die Rezept-Inspiration habe ich von Pinterest, sowie diversen Facebook Gruppen. Entlang gehangelt habe ich mich letztendlich an Dana’s Rezept auf Minimalist Baker mit leichten Abwandlungen:

Mexikanischer Abend: Marinierte Blumenkohlwings. Vegan, würzig mit BBQ Aromen

Rezept für Blumenkohl Wings

  • 1 Blumenkohl in Röschen geschnitten
  • 120g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Curry Mischung
  • 2 TL Arabica Mischung
  • 120ml Mandelmilch
  • 90-120ml Wasser

1.  Die Zutaten vermengen, bis eine sämige Masse entsteht. Die Konsistenz sollte nicht zu fest, aber auch nicht zu flüssig sein. Sie sollte gut am Blumenkohl haften und nicht herunterfließen.

2. Den Blumenkohl in die Panade tauchen und auf einem Backblech gleichmäßig verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 220°C für 20 Minuten backen.

  • ca. 80 – 100g BBQ Sauce nach Wahl
  • etwas Wasser

3. Den gebackenen Blumenkohl aus dem Ofen nehmen und vorsichtig mit einer Gabel in die mit Wasser verdünnte Sauce tunken. Wieder aufs Backblech legen und für ca. 20 Minuten weiterbacken, bis die Sauce sich schön in den Blumenkohl gesogen hat.

4. Dazu passt zum Beispiel die frische Sourcream.

 

So viele Rezepte habe ich zuvor glaube ich noch nie in einem Post zum Besten gegeben. Vielleicht folgen auf dieser Grundlage in Zukunft noch mehr Rezepte mit Jackfrucht und Blumenkohl? Schreibt mir gerne, worauf ihr denn mal so Lust hättet und in welche Richtung ich weiter testen soll 🙂

Habt ein fettes 2018, ich freu mich jedenfalls drauf!

Zum Pinnen für später

Rezepte und Inspiration für einen veganen / vegetarischen mexikanischen Abend mit Tortillas, Tacos, Gemüse und Rezepten für verschiedene Dips, sowie Blumenkohl Wings und pulled BBQ jackfrucht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.