Blumenkohl Sushi

Blumenkohlreis ist die kalorienarme Low-Carb Alternative zu konventionellem Sushi und schmeckt herrlich leicht (und so gar nicht nach Blumenkohl). Wer, so wie ich, von Sushi nicht genug bekommt, sollte Blumenkohl Sushi unbedingt mal ausprobieren. Rezept auf Purple AvocadoEs gibt wenige Gemüsesorten, denen ich so wenig abgewinnen kann wie Blumenkohl. Blumenkohl ist in meinen Augen ein öder, geschmacksneutraler Brokkoli für Arme. Blumenkohl ist die einfallslose Beilage zu Braten und Kartoffeln. Nein, Blumenkohl und ich werden niemals dicke Freunde. Aber eines kann Blumenkohl verdammt gut – die Low-Carb alternative zu meinem Sushireis werden.

Blumenkohlreis ist die kalorienarme Low-Carb Alternative zu konventionellem Sushi und schmeckt herrlich leicht (und so gar nicht nach Blumenkohl). Wer, so wie ich, von Sushi nicht genug bekommt, sollte Blumenkohl Sushi unbedingt mal ausprobieren. Rezept auf Purple Avocado

Aber genug den armen Blumemkohl gedisst. Kommen wir zum Blumenkohl Sushi. Blumemkohl Sushi ist eine unglaublich überzeugende Alternative zu Reis und das nicht nur optisch. Als Blumemkohl Sushi gerollt schmeckt er auch überraschend reisähnlich mit gleichzeitig viel weniger Kalorien und Kohlenhydraten. Blumenkohl Sushi wird euch auch nicht so schnell pappsatt machen und ihr könnt mehr davon essen ohne euch schuldig zu fühlen. Blumenkohl Sushi lässt sich auch sehr schnell zubereiten, vorausgesetzt ihr habt eine Küchenmaschine zu Hause. Ansonsten ist Handarbeit mit der Raspel angesagt, was nur noch mehr zu der verdammt gesunden Stimmung dieses Rezeptes beiträgt.

Blumenkohlreis ist die kalorienarme Low-Carb Alternative zu konventionellem Sushi und schmeckt herrlich leicht (und so gar nicht nach Blumenkohl). Wer, so wie ich, von Sushi nicht genug bekommt, sollte Blumenkohl Sushi unbedingt mal ausprobieren. Rezept auf Purple Avocado

Dieses Rezept wird sich einzig und allein um den Blumenkohl Reis drehen. Wie ihr euer Sushi dann füllt ist absolut individuell. Meine Kreation auf dem Foto besteht aus gebratenen Zucchinis, Auberginen und Tofu. Frühlingszwiebeln und Sesam sind bei meinem Sushi eigentlich immer Pflicht. Ein bisschen Inspiration für perfekt gebratenen Tofu findet ihr hier natürlich auch:

[Knuspriger Tofu]
[Tofu in Senfsauce]

Blumenkohlreis ist die kalorienarme Low-Carb Alternative zu konventionellem Sushi und schmeckt herrlich leicht (und so gar nicht nach Blumenkohl). Wer, so wie ich, von Sushi nicht genug bekommt, sollte Blumenkohl Sushi unbedingt mal ausprobieren. Rezept auf Purple Avocado

5.0 from 1 reviews
Blumenkohl Sushi Grundrezept
 
PREP
COOK
TOTAL
 
Zutaten / Ingredients
  • 1 Blumenkohl
  • 1-2 TL Reisessig
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Zucker
  • 1 EL Tahini, Sesampaste (optional)
  • etwas Bratöl (z.B. Sonnenblumenöl oder Kokosöl)
Zubereitung / Instructions
  1. Die Röschen vom Blumenkohl abschneiden und mit Wasser abspülen. In einer Küchenmaschine kleinraspeln oder mit einer Handreibe fein reiben. Die Konsistenz sollte fein und reisartig sein ohne große Stücke.
  2. Den Blumenkohlreis entweder in ein Küchentuch geben und auswringen oder mit den Händen gut ausdrücken um die überschüssige Flüssigkeit loszuwerden.
  3. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und den Blumenkohlreis für ca. 5 Minuten bei stetigem Schwenken leicht goldbraun anbraten. Die Sesampaste untermischen falls gewünscht. Diesen Schritt mit der gesamten Menge an Blumenkohlreis wiederholen.
  4. Den gebratenen Reis in eine Schüssel zum Abkühlen geben. Reisessig, Salz und Zucker verrühren und über den Blumenkohlreis geben und vorsichtig unterheben und gleichmäßig verteilen.
  5. Wenn der Blumenkohlreis komplett abgekühlt ist, kann er wie herkömmlicher Reis verarbeitet werden. Inside-Out Rolls würde ich allerdings nicht empfehlen. Dafür ist der Blumenkohlreis nicht klebrig genug.

 

4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe:  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.