Winterliches Apfel Zimt Porridge

Rezept für wärmendes Bratapfel Porridge mit viel Zimt und Honig. Ein Winterfrühstück für die knackig kalten Tage. #rezept #winter #haferbrei #oatmeal #foodstyling #foodphotograhpy

Diesen Winter ist ein neues Lieblingsfrühstück in unsere Küche eingezogen. Seit zwei Monaten gibt es quasi nichts anderes mehr als dieses wärmende, zimtige Bratapfel Porridge. Es schmeckt nicht nur unwahrscheinlich lecker und macht satt, es steht auch in 10 Minuten dampfend auf dem Tisch. In etwa eine Kaffee-in-der-Espressokanne-Kochlänge.

Rezept für wärmendes Bratapfel Porridge mit viel Zimt und Honig. Ein Winterfrühstück für die knackig kalten Tage. #rezept #winter #haferbrei #oatmeal #foodstyling #foodphotograhpy

Zum Thema Frühstücksroutine und Haferbrei Ideen für jeden Morgen habe ich euch ja bereits schon reichlich Stoff präsentiert. Dieses Rezept verdient aber einen Extrapost. Immerhin essen wir diesen Bratapfel in Frühstücks-Form mittlerweile seit November mehrmals die Woche.
Und da der Winter bis zum März durchaus nochmal gut Fahrt aufnehmen könnte, gebe ich euch jetzt dieses mummelige, dampfende Apfel Zimt Porridge mit an die Hand.

Rezept für Apfel Zimt Porridge. Ein Winterfrühstück für die knackig kalten Tage. #rezept #winter #haferbrei #oatmeal #foodstyling #foodphotograhpy

Wer Zimt mag, wird dieses Rezept lieben! Die Äpfel wandern übrigens mit etwas Margarine oder Butter zuerst in den Topf und werden schön weich gekocht und in Zimt und Honig gewälzt, bevor Haferflocken (oder gemahlener Dinkel, Weizen o.Ä.) dazukommen und mit Wasser abgelöscht werden. Allzu lange kochen muss das Ganze dann auch nicht mehr, da die Äpfel und auch Haferflocken noch mit etwas Biss am besten schmecken.

Rezept für wärmendes Bratapfel Porridge mit viel Zimt und Honig. Ein Winterfrühstück für die knackig kalten Tage. #rezept #winter #haferbrei #oatmeal #foodstyling #foodphotograhpy

Variationen

Wer nicht so auf Zimt steht oder an einem von sieben Tagen mal etwas anderes haben möchte, der kann statt Honig und Zimt auch Spekulatius-Creme oder Erdnussbutter benutzen. Ganz verrückte wagen sich womöglich sogar an eine Karamell-Version und braten zunächst Butter und Zucker an, bevor die Apfelstückchen darin versenkt werden.  Zeigt mir gerne eure Kreationen:

Rezept für wärmendes Brat-Apfel-Zimt-Porridge. Ein Winterfrühstück für die knackig kalten Tage. #rezept #winter #haferbrei #oatmeal #foodstyling #foodphotograhpy

Winterliches Apfel Zimt Porridge
 
PREP
COOK
TOTAL
 
Author:
Portionen / Serves: 2 Portionen
Zutaten / Ingredients
  • 2 süß-saure Äpfel (z.B. Braeburn, Elstar, Gala...)
  • 1 Banane
  • mindestens 1 TL Zimt (mehr hilft mehr)
  • 2-3 EL Honig / Agavendicksaft / Ahornsirup
  • etwas Butter / Margarine zum braten
  • ca. 2 Tassen Wasser (400-500ml)
  • ca. 1 Tasse zarte Haferflocken (etwa 60g)
  • 1 Handvoll geröstete Walnusskerne
Zubereitung / Instructions
  1. Die Äpfel waschen, das Kerngehäuse entfernen und würfeln. Butter in einer Pfanne auf mittlerer bis hoher Hitze zum schmelzen bringen und die Äpfel für ca. 1 Minute darin schwenken.
  2. Honig und Zimt dazugeben für ca. 3-5 Minuten anbraten, bis die Apfelstückchen etwas weich geworden sind.
  3. Die Banane schälen und in Scheiben schneiden und mit den Haferflocken zu dem Topf geben.
  4. Alles gut umrühren und etwas anrösten, anschließend mit 2 Tassen Wasser ablöschen.
  5. Bei stetigem Umrühren zum Kochen bringen und zu einer sämigen, dickflüssigen Masse reduzieren lassen.
  6. In Schälchen füllen und mit gerösteten Walnüssen (und wer mag noch etwas Zimt und Honig) garnieren.
Anmerkungen / Notes
Statt Zimt und Honig kann man es zur Abwechslung auch mal mit einem Esslöffel Erdnussbutter oder Spekulatiuscreme probieren.

Mehr Ideen für’s Frühstück

So entwickelst du eine gesunde Frühstücks-Routine

Wie man Porridge in der Mikrowelle macht

Veganes Cashew Zimt Porridge

Deftiges Porridge mit Avocado & Ei 

Cremiges Schoko Erdnuss Porridge

3 Antworten

    1. Dieses Rezept mache ich immer frisch und esse es auch am liebsten warm.
      Du könntest die Äpfel Abends in der Pfanne anrösten und über nacht mit Haferflocken und Milch im Kühlschrank quellen lassen.

      Wenn du es doch lieber warm essen würdest, dann würde ich es als Mikrowellen-Haferbrei zubereiten. Dafür habe ich auch ein paar Rezepte online, nach denen du dieses hier abwandeln kannst 🙂

      Haferbrei aus der Mikrowelle
      oder hier und hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe:  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.