Schwarzes Sushi mit Kürbis

Verpass deiner Sushi Routine einen Kick und probier dieses schwarze Kürbis Sushi aus. Es sieht nicht nur besonders aus, es schmeckt auch hervorragend!

Hallo und herzlich Willkommen hier auf Purple Avocado!

Seit Jahren spiele ich mit dem Gedanken meiner Leidenschaft für Essen und Fotografie etwas mehr Freiraum in Form eines Blogs zu geben. Und das was ihr hier erblickt ist mein neues Schätzchen. Worum es geht? Um geile Fotos, ausgefallenes Essen und nachkochbare Rezepte.
Und womit könnte ich auf diesem Blog besser starten als mit einem Sushi Rezept? Sushi ist großartig! Sushi ist Kreativität, Sushi ist einfach alles, was man in die Finger bekommt zwischen ein Noriblatt und Reis zu stecken, Sushi ist Liebe.

Verpass deiner Sushi Routine einen Kick und probier dieses schwarze Kürbis Sushi aus. Es sieht nicht nur besonders aus, es schmeckt auch hervorragend!Verpass deiner Sushi Routine einen Kick und probier dieses schwarze Kürbis Sushi aus. Es sieht nicht nur besonders aus, es schmeckt auch hervorragend!

Ihr müsst kein japanischer Sushikoch zu sein um euch an der hohen Kunst des Sushi rollens zu probieren. Erlaubt ist, was Spaß macht und schmeckt; so sehe ich das zumindest. Und ihr braucht euch auch kein teures Equipment oder teure Zutaten zu kaufen, das meiste, was ihr benötigt gibt es für kleines Geld im Asiamarkt zu kaufen. Ein Reiskocher ist ebenfalls kein Muss – wie man Sushi-Reis richtig kocht habe ich euch auch aufgeschrieben.

Verpass deiner Sushi Routine einen Kick und probier dieses schwarze Kürbis Sushi aus. Es sieht nicht nur besonders aus, es schmeckt auch hervorragend!

Als ich diese Sushi-Kombi entwickelt habe, hatte ich zu 90% die Bildästhetik im Kopf und zu 10% den eigentlichen Geschmack. Als ich nach dem über 3 Stunden andauernden Shooting also endlich, VÖLLIG ENTKRÄFTIGT (no kidding), den Hauptakteur in mich hinein schlingen konnte (das ist gelogen, ich habe es natürlich wie ein Gourmet genossen), war ich mehr als geflasht von diesem fantastischen Geschmack. Der sehr körnige, schwarze Reis, den ich bis dato noch nie probiert habe und der weiche, cremige, würzige Hokkaido Kürbis aus dem Ofen sind eine Bombenkombi. Eine Winzigkeit Sojasoße noch für den salzigen Touch und BÄM! Probiert es unbedingt mal aus!!

Verpass deiner Sushi Routine einen Kick und probier dieses schwarze Kürbis Sushi aus. Es sieht nicht nur besonders aus, es schmeckt auch hervorragend!

 

 

Schwarzes Kürbis Sushi
 
PREP
COOK
TOTAL
 
Author:
Portionen / Serves: 4-5 Rollen
Zutaten / Ingredients
  • 4-5 Noriblätter
FÜR DEN KÜRBIS
  • ¼ - ½ Hokkaido Kürbis
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver edelsüß & rosenscharf gemischt
  • Kreuzkümmel und /oder Curry nach gusto
FÜR DEN REIS
  • etwa 200g schwarzen Klebreis
  • 1 TL Reisessig
  • ½ TL Salz
  • 1 Prise Zucker
Zubereitung / Instructions
REIS
  1. Den Reis in ein Sieb geben und gründlich abspülen. Mit der doppelten Menge Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Danach den Herd ausstellen (Deckel drauf und auf dem Herd stehen lassen) und den Reis für 15-20 Minuten quellen lassen.
  2. Wenn der Reis alle Flüssigkeit aufgesogen hat den Reisessig, Zucker und Salz leicht unterrühren und den Reis langsam und stetig abkühlen lassen. Nicht in den Kühlschrankstellen, wahlweise mit einem Fächer den Prozess beschleunigen.
KÜRBIS
  1. Den Kürbis halbieren, entkernen und in längliche Streifen schneiden (die Schale wird im Ofen weich und kann mitgegessen werden).
  2. In einer Schüssel mit Gewürzen nach Wahl vermengen und auf einem Backblech auslegen, sodass die einzelnen Spalten sich nicht berühren.
  3. Bei 200°C Ober- und Unterhitze für ca. 15-20 Minuten goldbraun garen. Nach der Hälfte der Zeit die Kürbisspalten einmal umdrehen. Wenn sie sich mit der Gabel leicht einpieksen lassen, sind sie perfekt. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
ROLLEN
  1. Die Sushimatte in einen Gefrierbeutel stecken (damit kein Reis zwischen den Lamellen kleben bleibt) und ein Noriblatt mit der matten Seite nach oben auf die Matte legen.
  2. Den Reis in einer dünnen Schicht auf dem Noriblatt verteilen. Dabei am oberen Rand 3-4 und am unteren Rand circa einen halben Zentimeter aussparen.
  3. Den Kürbis auf dem Reis verteilen (siehe Fotos) und die Sushimatte mit dem Noriblatt einmal umklappen. Mit ein bisschen Übung klappt das irgendwann problemlos.
  4. Die Kürbis-Sushi-Rollen in mundgerechte Stücke schneiden (am besten erst halbieren und diese Hälften dann jeweils dritteln) und mit etwas Sojasoße und Wasabi verspeisen.
Anmerkungen / Notes
An dieser Portion habe ich 2 Tage lang gegessen.
Für zwei Personen mit moderatem Hunger sind 200-250 Gramm (ungekochter) Reis glaube ich ein ganz guter Richtwert.

Pinnt es für später:

Verpass deiner Sushi Routine einen Kick und probier dieses schwarze Kürbis Sushi aus. Es sieht nicht nur besonders aus, es schmeckt auch hervorragend!

Mehr Sushi Rezepte

Wie man einen Sushi Abend plant

Regenbogen Sushi mit lila Reis

Süßes Sushi mit Milchreis, Apfel und Zimt

Blumenkohl Sushi mit gebratener Aubergine, Zucchini und Tofu

 

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe:  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.